Logik ist die Anatomie des Denkens.

Ihr Kind ist ein Rechenkünstler, ein Zahlenjongleur, ein Schachprofi oder ein Logik-Genie? Sie möchten speziell dieses Talent bei Ihrem Kind fördern?

Werfen Sie einen Blick auf unsere kuratierte Sammlung von Produkten rund um die Förderung des logischen Denkens, welche sorgfältig von erfahrenen Pädagogen für Sie zusammengestellt wurde.

Erforschen Sie die Talente Ihres Kindes mit unserem Online-Test

oder ausführlich durch unsere Experten vor Ort mit dem

Einfach klar: Logisches Denken leicht gemacht

Möchten Sie das logische Denken Ihres Kindes fördern, lassen Sie es mit Zahlen hantieren, planen, experimentieren, bewusst nachdenken und die richtigen Schlüsse ziehen. Hier ein paar Beispiele, wie Sie dabei helfen können.

Was passiert, wenn …
Wir wissen natürlich alle, dass Phänomene meist mehrere Ursachen haben und alles in einem komplexen Zusammenhang steht. Aber auf einer einfacheren Verständnisebene ist es möglich, bestimmte Ursachen und Wirkungen einander zuzuordnen. Stellen Sie Ihrem Kind immer wieder Ursache-Wirkung-Fragen, wie beispielsweise: Warum fallen wir nach vorn, wenn das Auto bremst? Was passiert bei einer Luftfeuchtigkeit von 100%? Ertrinken wir dann? Solche Fragen regen zum Nachdenken an – auch darüber, wo die Lösung zu finden ist: in Büchern, im Internet oder bei einem Lehrer.

Die Frage der Woche
Naturwissenschaften sind eine unerschöpfliche Quelle von interessanten Themen und Fragen. Stellen Sie doch einmal pro Woche eine naturwissenschaftliche Frage, die Ihr Kind beantworten darf. Hier ein paar Beispiele:
Warum gibt es einen Regenbogen? Warum wird der Ton tiefer, wenn ein Krankenwagen an uns vorbeirauscht? Was ist eine Schallmauer? Warum scheinen manche Sterne zu blinken? Wie erklärst du dir, dass es viele ähnliche antike Pyramiden über die ganze Welt verteilt gibt, obwohl die Menschen damals weit voneinander entfernt lebten?

Naturwissenschaften
Die Auseinandersetzung mit Naturwissenschaften fördert das logische Denken. Achten Sie auf Projekte oder Kurse, die an der Schule Ihres Kindes angeboten werden. Lassen Sie Ihr Kind an naturwissenschaftlich orientierten Ferienprogrammen teilnehmen. Vermitteln Sie auch im Alltag eine Begeisterung für die Phänomene, die uns umgeben, wie Wetter, Schwerkraft, Beschleunigung, Elektrizität oder Magnetismus.

Schatzsuche „auf modern“
Geocaching macht jeden Spaziergang Im-Hand-umdrehen zu einem Abenteuer für die ganze Familie. Warum? Weil hier geknobelt werden muss, um zum Ziel zu gelangen.

„Mit allen Mitteln“

  • Fernsehen, aber richtig Natürlich bietet auch das Fernsehen eine Fülle an anregenden Sendungen für naturwissenschaftlich und mathematisch interessierte Kinder.
  • Lernen am Computer? Logisch! Sowohl die Beschäftigung mit dem Computer, zum Beispiel beim Einrichten und Installieren, als auch die Anwendung, schulen das logische
    Denken. Vielleicht bieten Bildungsträger in Ihrer Nähe oder auch die Schule Ihres Kindes, Programmierkurse an.
  • Spiele Einige Spiele trainieren das logische Denken und das Gedächtnis sehr gut. Führen Sie doch einmal pro Woche einen Spieleabend ein, an dem Sie Spiele wie Schach, Mühle, Dame oder Mastermind spielen.
  • Knobel-Leserei In vielen Heften und Büchern finden Sie zahlreiche knifflige Rätsel und Aufgaben
  • Das Denk-Labor Experimente helfen, ein Phänomen mit allen Sinnen zu erfassen. Wenn mehrere Sinne angesprochen werden, wird das Lernen leichter. Es gibt eine Vielzahl an entsprechenden Büchern und Experimentierkästen – wählen Sie mit Ihrem Kind aus, wofür es sich besonders interessiert.
  • Wettbewerbe Vielleicht können Sie Ihr Kind für die Teilnahme an Schülerwettbewerben in Mathematik oder Physik gewinnen?

Bitte wählen Sie die passende Sammlung für das Alter Ihres Kindes